Poweryoga

Poweryoga entstand Anfang der 90er Jahre in den USA als eine vereinfachte und zugänglichere Weiterentwicklung des klassischen Ashtanga Yoga Stils.

Poweryoga kann im Vergleich zu manch anderen Formen des Yoga einfach erlernt werden. Die Übungen sind klar konzipiert und können schon nach wenigen Unterrichtseinheiten selbständig geübt werden. Der manchmal als befremdlich befundene „spirituelle Teil“ einiger anderer Yogarichtungen wird direkt in dynamische, körperorientierte Übungen umgesetzt.

Bei Poweryoga geht es nicht um mehr, sondern um wie. Qualität und Präzision in der Ausübung sind also wichtiger als „noch schnell irgendeine neue Übung“.

Yoga im Allgemeinen kann als die älteste Wissenschaft über die Funktionsweise und Gesunderhaltung des menschlichen Körpers und Geistes bezeichnet werden. Viele der heute angewandten Körpertherapien (z.B. Krankengymnastik, Rückenschule) basieren in Ihren Grundzügen auf Yoga- Übungen.

 

Pilates

 

 

 

Der Deutsche Joseph Pilates entwickelte Anfang des 19. Jahrhunderts sein "Contrology"- Training. Seine Übungen basieren auf den fernöstlichen Trainingsmethoden des Thai Chi und Yoga.

Pilatestraining beeinhaltet Bewegungen, die Körper und Geist gleichermaßen gut tun. Neben dem klassischen Mattentraining gibt es auch Übungen im Stand zur Förderung des Gleichgewichts.

Primär gilt Pilates als Kräftigung der Rumpfmuskulatur, besonders der tiefliegenden wirbelsäulennahen Muskulatur. Durch den Einsatz von Armen und Beinen wird es zu einem Ganzkörpertraining und kräftigt und dehnt die Muskulatur auf sanfte aber höchst effektive Weise.

 

 Dance Workout

 

 

            Tanz Dich fit!

 

 

 

 

Dance Workout ist ein schweißtreibendes Tanztraining zu mitreißender Musik. Es werden Grundschritte aus dem lateinischen Tanz  vermittelt und mit Schritten aus der Aerobic, dem Jazztanz oder auch Hip Hop zu einem effektiven Cardiotraining verbunden. Alle Schritte sind leicht zu erlernen.

Durch Hüftschwünge, Schulterbewegungen und Fußarbeit werden bei diesem Training Ausdauer und Mobilisation verbunden. Es werden viele Kalorien verbrannt.  Durch die Einbindung von Kraftübungen wird der Körper geformt und gestrafft.

 

Step-Aerobic

 

 

Step- Aerobic ist ein gelenkschonendes Ausdauertraining auf einer höhenverstellbaren Plattform.

Step- Aerobic trainiert alle Fitnesskomponenten wie Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Durch regelmäßiges Training werden Herz und Blutkreislauf gestärkt.

Seit Einführung Mitte der achtziger Jahre in Deutschland erfreut es sich ungebrochener Beliebtheit und hat schon so manchen Fitnesstrend überlebt. Es wurde einst als physiotherapeutisches Rehabilitationsprogramm entwickelt. Die amerikanische Aerobic- Trainerin Gin Miller sollte zum Auftrainieren Ihrer Oberschenkelmuskulatur nach einer Knieverletzung auf eine Kiste auf- und absteigen. Da Ihr dies bald zu einseitig wurde, entwickelte sie verschiedene Bewegungsmuster für Arme und Beine und setzte Musik ein.

Bauch Beine Po Workout

 

Durch wirkungsvolle Übungen wird die Muskulatur von Bauch und Beinen, sowie die Gesäßmuskulatur gekräftigt, so dass der Körper straffer wird.

Nach einer Aufwärmphase folgt ein ausdauerndes Kräftigungstraining mit Kleingeräten wie Hanteln, Pezziball und Step (eine höhenverstellbare Plattform) , welches die Fettverbrennung ankurbelt. Es folgen Gleichgewichts- und Kräftigungsübungen im Stand und auf der Matte.

Die Stunde klingt mit entspannenden Dehnungsübungen aus.

 

Funktionelles Faszientraining

 

Durch gezielte Übungen werden in dieser Stunde nicht nur die oberflächliche Muskulatur, Bänder und Sehnen angesprochen, sondern das Training beansprucht auch die tieferliegende Muskulatur (z.B. an der Wirbelsäule) und auch die bisher oft vernachlässigten Bindegewebsstrukturen (Faszien).

Nach einer Aufwärmphase folgt ein ausdauerndes Kräftigungstraining welches die Fettverbrennung ankurbelt. Es folgen Gleichgewichts- und Kräftigungsübungen im Stand und auf der Matte. Da für einen gut trainierten und gesunden Körper auch ein elastisches und gesundes Bindegewebe wichtig ist, werden neue Übungen eingebaut, oder bekannte Übungsfolgen abgeändert, um auch die Faszien zu trainieren. Denn neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass bei vielen Schmerzen im Körper (besonders am Rücken)  Faszien eine Rolle spielen...

Die Stunde klingt mit entspannenden Dehnungsübungen aus.

 

Tanz für Kinder

Coole Dance- Moves zu aktuellen Hits wechseln sich mit Bewegungsspielen ab. In diesem motivierenden Tanztraining lernen Kinder neben Tanzschritten auch das Arbeiten im Team. Als Abschluss aller Anstrengungen steht der große Auftritt auf der Bühne.

 

Yoga für Kinder

Dynamische Yogaübungen verbunden mit Spiel und Spaß bringen Ruhe und Entspannung.

 

Betriebssport

Sportliche Angebote individuell auf Ihre Firma abgestimmt.

Rückenleiden, Burnout und Erkältungskrankheiten sind häufige Gründe für Krankmeldungen. Sie als Unternehmer können durch Angebote im Bereich Entspannung, Rückenschule, oder einem Outdoorangebot wie z.B. einem Laufseminar entgegenhalten.

Zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter mit geringer Ausfallquote wünscht sich jedes Unternehmen.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!